Nach oben ] [ Die Trauerphasen ] Symptome in der Trennung ] ICH nach Borderline-Beziehung ] Borderline-Störung, mit dir war es so ] Borderline-Störung, Rat in der Trennung ] Borderline-Störung, ein Treffen in der Trennung ] Was Ihnen passieren kann ] Stalking der Borderline-Störung oder das falsche Opfersyndrom ]

Ich-Identität der Borderline-Störung ] Borderlinespektrum & Komorbidität ] Spaltung und Projektion Borderline-Störung ] Selbstverletzung  Borderline-Störung ] Missbrauch,  Formen, Folgen und Auswirkungen ] Borderline-Störung, Beziehung ] Interview mit einer Borderlinepersönlichkeit ] Trennung einer Borderline-Beziehung ]

Die Trauerphasen

Sie befinden sich in der Trauer, sei es wegen einer Trennung oder durch Tod. Beides ist ein und das Selbe. Ihre Psyche (limbisches System) kann dies nicht unterscheiden. Die Trauer ist ein ehrliches Zeichen das Sie geliebt haben.  Ein Teil von Ihnen wurde genommen, durch welche Umstände auch immer und der ist gestorben oder stirbt langsam in Ihnen. Sie trauern um einen Teil von Ihnen der gegangen ist. Es wird Zeit brauchen um diesen Teil wieder aufzufüllen. Möglich ist das er nie wieder aufzufüllen ist.  Ja, Sie leiden und es ist im wahrsten Sinne ein unerträglicher Schmerz.

Doch jetzt können Sie sich nur für die "Aufgabe" oder "das Leben" entschieden. 

Für jeden Menschen sieht Trauer anders aus, und für jeden braucht es seine Zeit. Wie ich bereits schrieb, wenn die Beziehung um oder  über 2 Jahre währte, gelten in der Regel für einen Mann 2 Jahre, für die Frau 1 Jahr. Dennoch spielen viele andere Faktoren eine große Rolle. 

Sie müssen jetzt die Trauerphasen durchlaufen. Bleiben Sie in einer der Phasen stecken werden Sie keine Zukunft haben.

Oft geht dieser Prozess nur mit prof. Hilfe. 

Durchlaufen müssen Sie jetzt vier Phasen, die Zeit bedingen und Sie müssen Abschied nehmen. 

1. Phase)  

Ist der überwiegende Schock und die Verneinung des Verlustes, sie beinhaltet den Lähmungszustand, es nicht fassen können. Diese Phase kann sich ein paar Tage, Wochen aber auch Monate hinziehen.

2. Phase) 

Sie werden von aufbrechenden Gefühlen, wie Wut, Hass, Verzweiflung, Schuldgefühle, Rechtfertigungen, tiefer Schmerz abwechselnd mit tiefer Leere förmlich überwältigt.

3. Phase) 

Sie wird bestimmt durch Tagträume. Sie nehmen wieder innerlichen Kontakt auf und befinden sich im Wechselbad der Gefühle. Diese spiegeln Trost, Verneinung, Trauer, Ernüchterung, und Annehmen wieder. Sie "reden" (in sich) mit ihm/ihr. Klären unausgesprochene Dinge, etc.

4. Phase) 

Sie haben Ihr Schicksal angenommen. Es entsteht eine neuer Bezug zur Umwelt. Sie beginnen eine neuen Lebensrhythmus, können an den Verlust denken ohne Ihr jetziges Leben, oder Gefühlszustand, zu gefährden.

Diese Phasen laufen nicht linear, d.h. nacheinander ab. Sie könne glauben in der 2. Phase zu sein und befinden sich definitiv noch in der 1. Phase.  Bleiben Sie in der 2. oder am Anfang der 3. Phase stecken fallen Sie in die Depression.

Der Trauerprozess benötigt ganz klar Zeit und  Ihre Trauerarbeit dazu. So wie jede Beziehung Beziehungsarbeit ist, ist die Trauer Trauerarbeit.

© "Team der Borderlinezone 2002"-2007

Nach oben ] [ Die Trauerphasen ] Symptome in der Trennung ] ICH nach Borderline-Beziehung ] Borderline-Störung, mit dir war es so ] Borderline-Störung, Rat in der Trennung ] Borderline-Störung, ein Treffen in der Trennung ] Was Ihnen passieren kann ] Stalking der Borderline-Störung oder das falsche Opfersyndrom ]

Ich-Identität der Borderline-Störung ] Borderlinespektrum & Komorbidität ] Spaltung und Projektion Borderline-Störung ] Selbstverletzung  Borderline-Störung ] Missbrauch,  Formen, Folgen und Auswirkungen ] Borderline-Störung, Beziehung ] Interview mit einer Borderlinepersönlichkeit ] Trennung einer Borderline-Beziehung ]